Info zum Text “ I hob mein Schuh verlorn“ schuh Stummer Zeuge

Es war ein Samstag als Ingo Roberts zu einem Fernseh Auftritt
nach Worms fuhr. Mit Musik, Gute Laune und die Lederhose. Er zeigte sich von seiner besten Seite. Nach dieser Aufzeichnung, mußte er sofort weiter zur nächsten Sendung nach Ludwigshafen. Weil die Zeit knapp war zog sich Ingo am Auto um, die Liebe Kollegin Sandra, saß schon bei Ihren Eltern im Auto und wartete auf Ingo. Razz Fazz war Ingo umgezogen und es ging los. In Ludwigshafen trat Ingo mit anderer Gaderobe auf,

so viel es ihm auch nicht auf das er den linken Schuh wohl neben dem Auto vergessen hatte. Erst Zuhause viel es Ihm auf, zu seinem entsetzen. Die nächsten Tage hatte Ingo nichts anderes mehr im Kopf als den Schuh. Eine große Suchaktion wurde gestartet. Er ist mit seinem Schatz Elisabeth nach Worms gefahren um den Schuh zu suchen. Beim Fundbüro angerufen, Freunde und
Bekannte gefragt, WKW aufruf gemacht mit Foto, der Schuh war weg.

Dies nahm Ingo Roberts zum Anlass einen Text zu schreiben mit dem Titel
“ I hob mein Schuh verlorn “ und er hofft das er bald wieder einen solchen schönen Schuh finden wird.

Info von INGO ROBERTS

Schon früh fing INGO ROBERTS an sich für Musik zu interessieren. Mit Blockflöte und Akkordeon fing alles an.

“ Spring Love “ hieß seine erste Tanzband. Seitdem war Musik sein Lebensinhalt. Es folgten noch einige andere Bands . Nach Auflösung der letzten Tanzband “ High Society “ entschloss sich Ingo Roberts mit seiner Gesangspartnerin Heike, ins Schlagergeschäft einzusteigen, und

“ Bonnie & Clyde “ standen von nun an, mit deutschen Schlagern und Country- Songs auf der Showbühne. Als Heike Ihr zweites Kind bekam hat Sie sich von der Showbühne verabschiedet. Jetzt wollte INGO ROBERTS , auch seine erste eigene CD auf den Markt bringen. Er schrieb den Titel

“ Ein total verrückter Sonntag “

der auch kurz danach, auf dem Sampler “ Schlager Rendezvous “ Folge 4 erschien. Mit dem Titel,

“ Was ich nicht weiß “ wasichnichtweiganzklein

produziert er seine erste Maxi – CD. Mit dem Titel “ Zwei himmlische Augen“

ging er auf den Sampler Deutsche Schlager Fracht 18 .

Nachdem die Titel so gut ankamen, produzierte er den Titel

“ Die Liebe die ich Dir schenke“ coverirganzklein

Getextet von Ellen Krenz komponiert von Waldemar Kopka. Bei Elwa Music wurde der Titel dann produziert und bemustert. In einigen Hitparaden hatte sich der Titel auf Platz1 platziert, mit seinen Schlagern im Gepäck reist er quer durch Deutschland und besucht kleinere Rundfunk und Fernsehsender. In letzter Zeit war er zu sehen auf Sommerfeste, Seefeste, in Autohäuser, Stadtfeste und viele anderen Veranstaltugen. Die nächste Single CD ist in Planung und er hofft, das er im Radioland sein Platz finden wird, damit er seinem Publikum noch viel Freude bereiten kann mit seinem Gesang.

Ein Dank gilt seiner Fangemeinde, die Ihn immer wieder unterstützt, wo Sie nur kann. Danke

Ingo Robertsherzi